Montag, November 30

Never change a running system? oder doch?

Den Titel habe ich aus früheren Erfahrungen in Erinnerung. Jetzt müsste ich diesen abwandeln und sagen "Wechsle das laufende System, wenn es dir zu teuer scheint". 

Im Laufe des Jahres sah ich das Angebot von Salt: TV, Internet und Telefon für Fr. 39.95 (für Mobile-Kunden, was ich bereits seit längerem bin). Der Gwunder hat mich gestochen und so habe ich mich entschieden, den Wechsel per 30. November 2020 zu wagen. 

Und siehe da: ich bin bass erstaunt: Bereits um 7 Uhr heute morgen hatte ich von Salt die e-Mail-Nachricht, dass ich den Router an Port 1 vom Glasfaseranschluss anstecken könne. Gelesen, getan: Innerhalb von kürzester Zeit läuft alles wie geplant. 

Bravo Salt. Und wenn ich den Preis vergleiche: vorher bei Swisscom mit langsamerem Internet und ohne Festnetz Fr. 105.00 - jetzt bei Salt mit schnellerem Internet und mit Festnetanschluss Fr. 39.95!! Ich spare also monatlich Fr. 65.00 (den Fünfer lasse ich mal weg). Wie ist das denn möglich? Vermutlich machen es all die ausländischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Salt aus - die arbeiten wohl zu tieferen Löhnen.



Keine Kommentare: